Ein verliebtes Braunschweiger Paar sagt JA

Ein Blick auf das glückliche Brautpaar genügt, um zu wissen: Schöner kann Liebe kaum sein. Ihre Traumhochzeit in den Farben weiß, lila für die Blumen und zartem grün für die Brautjungfern feierten Sina & Ken mit Familie, Freunden und Kollegen in Braunschweig am 05.06.2015 standesamtlich und mit einer Freien Trauung am 06.06.2015 im Schlosspark Destedt mit anschließender Hochzeitsfeier im Genuss-Tresor am Bankplatz. Es war eine Märchenhochzeit mit liebevoll durchdachten Details, wie Sina & Ken es sich für ihren großen Tag erträumten. Das Brautstyling begann um neun Uhr in den privaten Räumlichkeiten. Die Braut und ihre vier Brautjungfern, eine von ihnen war auch Trauzeugin, ließen sich von einer Freundin der Braut dezent und typgerecht schminken. Um 11:00 Uhr kam Friseurmeisterin Claudia Plumin (Haarwelten) hinzu und sorgte für die perfekte Brautfrisur und tolle Kreationen bei den Brautjungfern. Während des Stylings wurden die Blumen geliefert, weiß mit zarten lila Nuancen und einem Hauch von grün. Das Brautpaar hatte sich für Brautstrauß, Anstecker für den Bräutigam und Blumenschmuck für den Wagen entschieden. Die Brautjungfern trugen Blumen am Handgelenk. Ihre märchenhafte Verwandlung begossen die fünf Mädels stilvoll mit einem Gläschen Sekt, bevor sie sich auf den Weg zum Schlosspark Destedt machten, wo die Freie Trauung bei schönstem Hochzeitswetter zelebriert wurde. Es wartete der Bräutigam, der mit seiner Familie und seinem Trauzeugen im Hotel übernachtet hatte, mit den Ringen auf seine große Liebe. Das Ringkissen, bestickt mit dem Hochzeitsdatum und den Vornamen des Paares war extra in Auftrag gegeben worden.


Perfekt organisiert und wunderschön anzusehen: Am Arm ihres Vaters schritt die Braut zum festlich geschmückten Pagodenzelt – ein Schutz auch bei zu viel Sonne. Die Sitzreihen links und rechts, edel geschmückt, bildeten eine Gasse mit Blick auf die Plätze des Brautpaares und den freien Theologen Tobias Kron (Inhaber von PASTOR2GO). Damit der Blumenschmuck, der die Stuhlreihen zierte, im hellen Sonnenschein die einhundert geladenen Gäste möglichst lange mit seiner Pracht erfreute, steckte er in formschönen, Wasser spendenden Gefäßen. Als Einstimmung in den Festakt (Einzug der Braut) eröffnete die Sängerin mit dem Lied „One moment like this". Es folgte die gefühlvolle auf das Paar individuell zugeschnittene
Traurede. Tobias Kron sprach über die Bedeutung des Wortes Liebe ausgehend von seinem hebräischen Ursprung. Mit "Liebe meines Lebens" übernahm die Sängerin erneut die musikalische Untermalung des Festaktes. Diese anschließende sehr persönliche Liebeserklärung des Paares, eine Art gegenseitig gegebenes Eheversprechen: „Zehn Dinge, warum wir einander lieben“, ließ bei einigen Gästen so manche Freudenträne fließen. Gut, dass niedlich gestaltete Papiertaschentücher bereitlagen. Den Auszug des Brautpaares begleitete die Sängerin mit dem Song „Das Beste“.

Als besondere Überraschung für das Brautpaar hatten die Brauteltern einen Taubenzüchter mit weißen Tauben einbestellt. In einem herzförmigen, schön dekorierten Weidenkorb warteten die Tiere auf ihren Einsatz. Weiße Tauben symbolisieren das aufsteigende Glück und die Liebe und die Hoffnung in der Ehe. Anschließend bot der Schlosspark einen idealen Rahmen und tolle Motive für ansprechende Hochzeitsfotos. Nach der Trauzeremonie im Schlosspark wurden die eintreffenden Gäste von dem versierten Team des Genuss-Tresors am Bankplatz mit einem Sektempfang um 16:30 Uhr begrüßt. Als Glück bringendes Hochzeitsgeschenk überreichte die Trauzeugin der Braut an die Gäste Heli-Ballons, die mit den besten Wünschen an das frisch vermählte Paar in den Himmel stiegen. Das Essen im Genuss- Tresor am Bankplatz wurde als kalt/warmes Buffet kredenzt. So hatten die Gäste genügend Zeit sich zu unterhalten, den Reden zu lauschen und eine entspannte Hochzeit zu genießen. Zu den kulinarischen Köstlichkeiten gehörten: Hochzeitssuppe, kaltes Buffet (Carpaccio, Vitello tonnato, Antipasti, Tomate Mozzarella, Melone, Parmaschinken), warmes Buffet (Hüftsteak, Lachs, flambierte
Garnelen, Rosmarinkartoffeln, Spinat, Nudeln, Gemüse), sowie ein lekkeres Dessert (warmer Schokokuchen, Panna Cotta, Creme Brûlee).

Die stilvolle Hochzeitsfeier war der krönende Abschluss einer wunderschönen zweitägigen Hochzeit. Viele liebevoll gestaltete Details und nützliche Ideen und Anregungen von Anja Weber von Agentur Traumhochzeit sorgten immer wieder für Highlights, die zu Tränen rührten und Brautpaar und Gäste verzauberten. Ein Korb mit lilaweißen Flip Flops sorgte ebenso für Begeisterung wie süßverzierte Cupcakes und Plätzchen in Herzform von der nostalgisch gestalteten Candy Bar. Die an die Gäste verteilten Einwegkameras hielten die tollen Momente in Bildern fest: Erinnerungen, die ein Leben lang nicht verblassen. Die Initialen des Paares, die sich an diesem Tag in jeder noch so kleinen Geste harmonisch präsentierten, waren ebenso, wie die Farben weiß und lila, ein nettes Gestaltungsmerkmal und Symbol der Liebe. Für die stimmungsvollen Hochzeitsfotos während der Trauzeremonie sorgte Susan van Treel. Wie wichtig solche Hochzeitsfotos sind, erleben Brautpaare, wenn sie die Fotos zur Hand nehmen und sich erinnern.

Die 3-stöckige Hochzeitstorte im Louis Vuitton Design, gefüllt mit Zitronen-, Himbeersahne- und Schokocreme schnitt das Brautpaar traditionell um Mitternacht an. Das Anschneiden begleiteten die Gäste mit einem Meer an Wunderkerzen. Ob Sina oder Ken das Messer führte, ist nicht überliefert. Man darf aber sicher sein, dass die Team Kollegen von Eintracht Braunschweig ihren linken Verteidiger anfeuerten. Gefeiert wurde bis in die Morgenstunden. Nur gut, dass für die weiblichen Gäste die lilaweißen Flip Flops bereit standen. Eine wirklich tolle Geste und eine Wohltat für die Füße.

 

Zum Seitenanfang